Frauengesundheit – Heile dich selbst mit der Kraft des Weiblichen

Frauentag - Ganzheitliche Frauengesundheit

Zum internationalen Frauentag möchte ich etwas zur wahren Weiblichkeit, sowie zur ganzheitlichen Gesundheitsvorsorge für uns Frauen schreiben.

Für mich persönlich ist der Frauentag ehrlich gesagt gar nicht so wichtig. Schließlich kann ich mich und mein Dasein als Seele in einem weiblichen Körper jeden Tag feiern, ehren und frei leben. Das empfand ich allerdings nicht immer so und natürlich weiß ich, dass diese Freiheit noch längst nicht jede Frau so erlebt.

Noch immer werden Frauen in vielen Ländern unterdrückt. Selbst bei uns in Deutschland ist, laut Dunkelfeldstudien, jede DRITTE FRAU einmal in ihrem Leben von Gewalt betroffen. (statistisch gesehen sind das mehr als 12 Millionen Frauen!!).

Ich möchte hier vor allem ein Bewusstsein dafür schaffen, dass die Unterdrückung der Frau ein kollektives Thema ist und selbst in uns „modernen“ Frauen, auch wenn wir in unserem Leben nicht von Gewalt betroffen sind oder waren, noch heute stark präsent ist. Dies zeigt sich nicht zuletzt auch in der weiblichen Gesundheit, dem (Nicht)Wohlfühlen im weiblichen Körper, der geringen Wertschätzung bzw. dem geringen Selbstvertrauen vieler Frauen, sowie in unserer Geburts -und Sterbekultur. Daher betrifft dieses Thema selbstverständlich alle Menschen, Frauen sowie auch Männer.

Im letzten Beitrag erklärte ich ja schon, was genau holistische Gesundheit bedeutet und warum sie für mich der weibliche Weg in eine heile Welt ist.

Ich bin sehr dankbar diesen Weg für mich gefunden zu haben.

Mit meiner eigenen Weiblichkeit habe ich mich die letzten Jahre intensiv beschäftigt. Es war und ist für mich ein heilsamer Weg, der mich in meine Kraft und Naturanbindung zurück führt. 

Frau und Natur

Ein großes Thema ist für mich mein Kinderwunsch, der mich dazu brachte, mich und meine Weiblichkeit, meine inneren Blockaden und Verletzungen anzuschauen. Ich durfte mich dadurch als Frau neu gebären und lernte einen völlig neuen Umgang mit meiner Weiblichkeit kennen.

Heute spüre ich meine wahren weiblichen Bedürfnisse, lerne mich und meinen Körper voll und ganz anzunehmen und wertzuschätzen.

Ich fand zurück in meine Schöpferkraft, in dem ich meine Kreativität ganz neu entdeckte und mir wieder erlaubte sie frei auszuleben. Etwas in mir kam wieder ins fließen. Nach und nach befreite ich mich von einschränkenden Glaubenssätzen als Frau. Ich begann mein inneres Kind zu heilen, mich mit meiner Vergangenheit auseinander zu setzen, aber auch mit den Problemen und Herausforderungen in meiner Ehe. Ich habe einfach nicht mehr weggeschaut und verdrängt, mich nicht mehr als Opfer gefühlt. Ich stellte mich meinen echten Problemen und Ängsten.

Dieser Prozess ist genauso wichtig für die Männer. Jeder von uns darf sich selbst heilen. Manchmal brauchen wir dafür auch Unterstützung von Außen, Hilfe zur Selbsthilfe, von Menschen die den Weg selber gegangen sind.

Gerne bin ich dabei deine Begleiterin.

Was gibt es als Frau, in uns zu heilen?

Was ist die wahre Ursache der häufigsten Frauenleiden?

Ich glaube, dass ich selbst schon immer eine gute Verbindung, ein feines Gespür zu meinem Körper hatte. Dadurch fiel es mir leichter, mich selbst zu befreien und zu heilen, als es vielleicht für manch andere Frau der Fall ist.

Doch auch ich hatte einige der typischen Frauenprobleme. Meine Menstruation empfand ich als lästig, habe mich eher dafür geschämt und sie manchmal als schmerzhaft empfunden. Meine natürlichen Zyklusphasen und die Hormonschwankungen, nahm ich eher unbewusst wahr. Ich wollte sie eben nicht wahr haben. In unserer männlich geprägten Leistungsgesellschaft ist es nun mal auch sehr „unpraktisch“, sich 2-3 Tage lang eine Auszeit zu gönnen, um sich nach Innen zurückzuziehen. Doch als Frau können wir uns diesem naturgegebenen Zyklus nicht entziehen. Wir können ihn unterdrücken auf Körperebene, doch dabei verletzen wir uns in Wahrheit nur selbst.

Ich kann in diesem Beitrag nicht auf alles eingehen, aber um beim Beispiel Menstruation zu bleiben:

Heute spüre ich ganz bewusst, was ich während dieser Zeit brauche. Es ist eine hoch-spirituelle Zeit. Ich erlebe Reinigung auf allen Ebenen. Ich bin während meiner Periode hochsensibel und fühle alles viel intensiver, auch die Energien anderer Menschen.

Die Schamanin Sonia Emilia Rainbow schreibt dazu in ihrem Buch “Frauenheilkraft – Das vergessene Wissen um die Urkraft der Gebärmutter”*, dass unsere Gebärmutter auch fremde Energien aufnimmt und reinigt. Auch daher ist es gar nicht so verkehrt, sich bewusst zurückzuziehen in dieser Phase, damit wir als Frauen nicht auch noch mit Fremdenergien belastet werden. Doch dafür sollte natürlich jede Frau ein eigenes Gespür entwickeln.

Die Mondblutung ist eine Zeit in der wir uns auch seelisch und geistig reinigen und vielleicht unverarbeitete Emotionen in uns nochmals aufkommen. Daher ist es so wichtig, sich Ruhe zu gönnen und besonders liebevoll mit sich selbst umzugehen.

Sichere dir gleich meinFreeBook FreeBook “Die heilsamen Kräfte und Schätze des weiblichen Zyklus”

Doch gerade das haben wir als Frau nicht gelernt. Im Gegenteil – schon als Mädchen bekommen die meisten Frauen von ihrer Mutter vermittelt, dass sie sich um andere kümmern soll. Die Selbstfürsorge und Selbstliebe kommt generell zu kurz. Wie schon erwähnt, haben wir ja in unserer Gesellschaft eher gelernt zu funktionieren. Eigene Gefühle finden da wenig Platz. Schon gar nicht in der Schul- oder Arbeitswelt. Doch wie willst du für andere da sein und in deiner Kraft sein, wenn du dir selbst zu wenig Aufmerksamkeit und Liebe schenkst?

Alles fängt bei uns selbst an

Als Frau ist es deine allererste Verantwortung, dich um dein Wohlergehen zu kümmern. Natürlich wird eine Mutter immer alles für ihr Kind tun. Doch genauso wichtig ist es für sie, für sich selbst gut zu sorgen, damit sie das Kind nähren kann. Dies spiegelt sich z.B. auch im Milchfluss einer Frau wieder. Sorgt die Mutter nicht ausreichend für sich, ist sie im inneren Mangel, so kann dies unter Umständen auch dazu führen, dass sie ihr Baby nicht stillen kann.

Ich möchte mit diesen Beispielen verdeutlichen, wie bedeutsam dein Wohlergehen als Frau und die weibliche Kraft, für die gesamte Gesellschaft ist.

Jahrtausende lang wurde das Weibliche durch Religionen und Patriarchat unterdrückt, verteufelt, verbannt, verbrannt…wodurch so viel Leid entstanden ist. Kriege, Krankheiten, Ausbeutung von Mutter Erde… als dies hat auch mit der verletzten Weiblichkeit zu tun.

Somit liegt es vor allem an uns Frauen, diese Weiblichkeit wieder zu heilen und eine friedliche Welt zu gebären.

Wie das geht?

Alles fängt mit deinem persönlichen Heilungsweg an. Hole dir deine Kraft und Macht als Frau zurück. Deine Gesundheit liegt in deiner Hand. Wie du deine Schwangerschaft erlebst, wie du dein Kind gebären möchtest, liegt in deiner Hand. Übernimm Verantwortung für dich selbst und dein Wohlergehen. Lerne wieder deiner Intuition zu vertrauen und deinem inneren Spüren zu folgen. Schenke dir all die Liebe, die du bisher vielleicht nicht erhalten und von anderen erwartet hast. Du allein kannst dir all deine Bedürfnisse erfüllen. Nur du musst dich FÜR dich selbst entscheiden, im Bewusstsein, dass dies dem Wohle ALLER dient.

Viele Schwangere haben sich z.B. schon mit Flowbirthing *auf den weiblichen Weg begeben. Ich selbst als Kinderwunschfrau fand in dem Buch, vollkommene Bestätigung in meinem inneren Fühlen und meiner Wahrheit als Frau, nämlich zu wissen, dass ich am besten spüre und weiß, was ich brauche und wie ein Baby natürlich und schmerzfrei geboren werden kann.

Ich konnte durch die Erinnerung an das ursprüngliche weibliche Weisheitswissen meine weibliche Kraft wiederentdecken. Das Seelenwissen und die Ermutigung, die Kristina Marita Rumpel in ihren weiteren Büchern, z.B. “Die Kraft des Weiblichen* und Online-Angeboten vermittelt, sind unbezahlbar und einzigartig. Gerne empfehle ich dir hier auch ihren Podcast dazu:  Allmutter Welt

Die Kraft des Weiblichen

Ja, ich fühle sie und kann sie leben in jedem Moment, wenn ich mich einlasse. Es ist ein ganzheitlicher Prozess, ein Erinnern und Erwachen. Bist du einmal auf dem Weg, dann wirst du verstehen und mit Leib und Seele erfahren, was es bedeutet, in und mit der weiblichen Kraft zu sein.

Daher hab ich es mir mit zur Aufgabe gemacht, ein Bewusstsein zu schaffen für die weibliche Kraft und Frauen dabei zu helfen, sich selbst frei und gesund zu leben.

FreeBook

Du möchtest mehr über deine weibliche Kraft erfahren? Du willst dich wieder wohlfühlen mit deiner Menstruation und den Schatz deines zyklischen Wesens entdecken? Dann hole dir doch gleich mein Free-Book (gratis):

Die heilsamen Kräfte und Schätze des weiblichen Zyklus

Hat dir mein Beitrag gefallen? Dann teile ihn gerne auf Social Media. Wie sind deine Erfahrungen als Frau? Fühlst du dich wohl in deinem weiblichen Körper? Hinterlasse mir doch gerne einen Kommentar.

*Affiliate Links

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar