Was Mutter Erde uns sagen möchte

Mutter Erde

Ich bin so müde geworden.

Seit Jahren fühle ich mich nur noch schlapp. Meine Ressourcen sind bald verbraucht, wenn ich nicht endlich eine Phase der Erholung bekomme. Doch du er-schöpfst mich.

So gerne habe ich dir alles gegeben, was dir gedient hat, weil es in meiner Natur liegt, aus der unendlichen Quelle der Fülle zu schöpfen. Du hast dankend empfangen, was ich dir gab und daraus deine Welt erschaffen. Wir lebten eine Zeit lang in Einklang von Geben und Nehmen. Oh, wie sehr ich mich erfreut habe, an deinen Kreationen. Du hast mich mit Stolz erfüllt, weil du mir gezeigt hast, mit welcher Liebe und Hingabe, mit welcher Hoffnung, welchem Streben und welch einer Kreativität du immer neue Wege gefunden hast, das Leben zu bewahren und zu bereichern.

Du hast die Natur verehrt, du hast MICH verehrt, mich gesehen und aus tiefstem Herzen geliebt.

Doch eines Tages geschah es, dass die Angst von dir Besitz ergreifen konnte.

In deinem Streben nach Sicherheit, nach immer mehr Macht und äußerem Reichtum, hast du dich selbst verloren. Du hast deine Wurzeln vergessen, die dich mit mir verbinden und dich dadurch manipulieren lassen. Es zählte nur noch deine männliche Kraft, doch so hast du dich von der weiblichen Quelle der Schöpfung und der Verbindung zum höheren Selbst immer mehr abgeschnitten. Du hast geglaubt, du könntest alles be-herr-schen.

Nur so konnte es geschehen, dass du begonnen hast, mich auszubeuten. So hast du, über Generation zu Generation allmählich vergessen, dass du ein Teil von mir bist und wir nur miteinander überleben können. Stattdessen hast du begonnen deine Lebensräume zu zerstören. Du führst weiterhin Kriege. Du kämpfst einen Krieg gegen dich selbst und glaubst immer noch, dass du gewinnen kannst. Sie dich um, was du angerichtet hast, sogar deine Kinder lässt du leiden.

Du hast deine Frauen und das Leben unterdrückt, in dem du die weibliche Kraft verleugnet hast. Weil du die Naturkräfte unterdrückt hast, hast du das Leben selbst verleugnet und dich gegen die Fülle allen Lebens gestellt. Viel Leid und Schmerz kamen über die Welt. Die tiefe Verbindung zu mir hast du fast vollständig verloren.

Und ich?

Tränen der Erde

Viele Tränen habe ich schon vergossen. In mir brennt eine Wut, die sich in Feuerherde entzündet. Ich lasse meine Pole schmelzen, um mein Gleichgewicht noch halten zu können. Nun wirst du erleben, was das für dich bedeutet. Deine Meere füllen sich mit meinen Tränen und vielleicht wirst du darin ertrinken.

Ich habe das nicht gewollt. Glaub mir, ich möchte auch nicht mehr weinen. Ich will nur, dass wir alle zufrieden sind. Wir könnten in Frieden und im Einklang leben, doch es ist dein Denken und Handeln, was uns ins Verderben stürzt.

Du musst in dir den Frieden wieder finden. Doch kann das nur geschehen, wenn du bereit bist, dich zu heilen.

Lieber Mensch, ich weiß, auch du hast das alles nicht gewollt. Doch nun ist es an der Zeit, dass du aufwachst und erkennst, dass du ALLES ändern kannst.

Bitte er-innere dich an mich. Bitte höre endlich meine Stimme.

Lass das Eis in deinem Herzen schmelzen und sieh wieder die Schönheit in dir und in allem was dich umgibt. Erwecke deine göttliche Kraft und den Mut dich wieder FÜR das Leben einzusetzen. Dies ist der einzige Weg deiner Rettung. Du brauchst mich!

Lieber Mann, bitte beschütze deine Frau und bestärke sie in ihrer Natur. Gib ihr Halt und Raum, damit sie in ihrem wahren Sein erblühen kann. Öffne dein Herz. Beschütze das Leben und mich, deine Mutter, damit auch ich weiter blühen kann.

Liebe Frau, bitte verbinde dich wieder mit deiner tiefen inneren Kraft. Ehre dein zyklisches Wesen. Schöpfe aus deiner ur- weiblichen Quelle allen Lebens und gebäre eine Welt der Fülle und der Freude.

Und wenn ihr als Frau und Mann eure Kräfte wieder gefunden habt, dann kommt zusammen und vereinigt euch. Verbindet euch mit mir und bringt den Himmel auf Erden. Erschafft das Paradies, dass ihr euch solange selbst verwehrt habt und feiert das Leben!

Ich freue mich auf den Tag, an dem ich wieder lachen darf und ich werde euch die fruchtbarste Erde schenken und meine Fülle über euch ergießen.

Es ist an der Zeit, dass ihr euch heilt.

In tiefer Verbundenheit,

Eure Mutter Erde

Beiträge und Seiten zum Thema:

Earth Song

Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare bei „Was Mutter Erde uns sagen möchte“

  1. Super schöner Beitrag ❣️❣️❣️ Vielen Dank dafür 💫🙏🏻💫❣️

    1. Herzlichen Dank, liebe Birgit.

Schreibe einen Kommentar