Ab heute gesund – Wie du täglich etwas für deine Gesundheit tun kannst

gesunde Gewohnheiten

Dieses Mal bekommst du meinen Beitrag auch zum anhören. Vielleicht findest du ja, gefallen daran. Lass es mich gerne wissen. 🙂 Ansonsten kannst du natürlich auch wie gewohnt mit dem Lesen beginnen. Am Ende gibt’s dann auch noch ein Video.

Mit diesem Beitrag möchte ich dich dazu einladen damit zu beginnen, ab jetzt jeden Tag etwas für deine Gesundheit zu tun.

Wie oft nehmen wir uns etwas vor und tun es dann doch nicht oder geben es nach kurzer Zeit wieder auf?

Oh ja, ich kenne das sehr gut. Bei mir läuft auch nicht immer alles gesund und rund.

Seit Ewigkeiten nehme ich mir z.B. vor wirklich täglich einen gesunden grünen Smoothie zu trinken oder einen frisch gepressten Saft. Aber irgendwie klappt es dann doch wieder nicht mit dem „täglich“. Ich bin zwar besser geworden, mittlerweile gibt es schon alle zwei bis drei Tage so einen gesunden Drink, aber so richtig konsequent ist das nicht.

Interessanterweise ist es mein Körper, der mich seit Jahresanfang dann doch öfter daran erinnert, dass er sich diesen frischen Vitaminkick wünscht. Ich habe in letzter Zeit häufig das Bedürfnis nach frisch gepressten Obst-Gemüsesäften. Wenn ich mir dann einen zubereite, schmeckt er so herrlich frisch und tut mir richtig gut. Für mich ein Zeichen damit weiter zu machen. 

gesunde Gewohnheiten

Bringe gesunde Gewohnheiten in deinen Alltag!

Wenn wir im Alltag viel beschäftigt sind, uns in unsere Arbeit vertiefen oder einfach wenig Zeit haben, dann vergessen wir oft uns etwas gutes zu tun. Egal ob es einfach eine kleine Pause ist, einen heißen Tee bewusst genießen, ein kleiner Spaziergang, ein gutes Buch lesen oder mehr Obst und Gemüse essen… .

Es gibt so viele kleine Dinge mit denen wir uns den Tag gesünder und angenehmer gestalten könnten und die uns wieder auftanken und Energie schöpfen lassen.

Vielleicht hört es sich für dich nach wenig an, wenn ich dir sage, nimm dir täglich 10 Minuten extra Zeit nur für dich und deine Gesundheit. Doch es kann wirklich einen riesigen Unterschied machen.

Aber wie schaffen wir es nun unsere gesunden Vorsätze auch in die Tat umzusetzen und das dauerhaft?

KLEINE Veränderungen sind besser als KEINE 

Nimm dir nicht zu viel auf einmal vor.

Wenn du z.B. deine Ernährung umstellen möchtest, dann fange mit kleinen Veränderungen an.

Beispiel: Du möchtest weniger Fleisch und Milchprodukte essen:

Meine Erfahrung ist, dass die wenigsten es schaffen von heute auf morgen konsequent auf alle tierischen Produkte zu verzichten. Das liegt daran, dass wir diese Art der Ernährung unser Leben lang gewohnt waren. Nun müssen wir erst mal herausfinden was stattdessen gegessen werden kann und vor allem was uns schmeckt.

Gehe Schritt für Schritt

Du kannst dir nun überlegen, worauf fällt es dir am leichtesten zu verzichten? Bei mir waren das anfangs Milch und Joghurt. Diese lassen sich leicht durch pflanzliche Alternativen ersetzen, wie z.B. Mandelmilch, Hafer- oder Reisdrink, aber auch Sojaalternativen.

Wenn es dir gut gelungen ist für eine Weile auf diese Produkte zu verzichten, kannst du den nächsten Schritt machen.

Eine positive Erfahrung

Darum soll es letzten Endes gehen – Dass wir bemerken, wie gut uns diese Gewohnheit tut.

Um bei dem obigen Beispiel zu bleiben:

Nach zwei Wochen ohne Milch bemerkst du vielleicht schon, wie viel besser und leichter du dich fühlst. Möglicherweise ist dein Bauch nicht mehr ständig aufgebläht, du konntest sogar ein, zwei Kilo abnehmen oder dein Hautbild hat sich deutlich verbessert. Wie genial ist das denn?!

Mach dir deinen Erfolg bewusst und belohne dich! So verbindest du gleich zwei positive Effekte mit deiner Ernährungsumstellung und dir fällt es leichter dabei zu bleiben.

Sei stolz auf dich und gönne dir für deine Ausdauer etwas Schönes. Am besten du belohnst dich wiederum mit etwas Gesundem, dass dir aber natürlich Freude und Genuss bereitet. Wie wäre es mit einem Wellness-Tag? Oder kaufe dir etwas, was du dir schon lange gönnen wolltest. Ganz egal was, Hauptsache du verbindest es mit etwas Positiven und es motiviert dich dazu weiter zu machen.

Gegenseitige Motivation

Du musst es nicht im Alleingang schaffen.

Manchmal benötigen wir einen sanften Anschubser von Außen. Das kann ein Mensch sein, der uns unterstützend zur Seite steht und uns liebevoll daran erinnert, wofür wir das alles machen. Der uns mit seinem Wissen und seiner Erfahrung begleitet.

Es kann auch eine ganze Gruppe von Menschen sein, die sich gegenseitig motiviert und in der ein Erfahrungsaustausch unter Gleichgesinnten dich immer wieder aufbaut, begeistert und antreibt.

Wenn du also merkst, dass du bisher im Alleingang nicht weiter kommst, suche dir die richtigen Menschen, die dich unterstützen können.

Wir können gegenseitig das Beste aus uns herausholen, wenn wir ein gemeinsames Ziel verfolgen.

Ab jetzt gesund

Wenn du damit beginnen möchtest, gesunde Gewohnheiten in deinen Alltag zu bringen, dann kannst du natürlich sofort damit beginnen oder schließe dich, ab kommender Woche, ganz einfach mir an.

Ich gebe dir ab Montag den 19. März 2018, in einem täglichen kurzen Video, eine persönliche und ganzheitliche Gesundheitsempfehlung. Du kannst dann entscheiden, was davon du selber ausprobieren magst oder ob du ab sofort gleich alles umsetzen möchtest. 🙂

In diesem Einführungsvideo zu meiner Gesundheitswoche erfährst du mehr. Wenn du kein Video verpassen möchtest, abonniere am besten gleich meinen Youtube-Kanal.

Ich freue mich wenn du dabei bist und wir uns gemeinsam Schritt für Schritt gesünder machen! Gerne kannst du auch hier oder unter meinen Videos kommentieren und mich bei Fragen anschreiben.

Wenn du dir persönliche Unterstützung von mir wünschst oder deinen ganz eigenen Ernährungs-und Gesundheitsplan, dann vereinbare einfach ein kostenfreies Kennenlerngespräch mit mir: bianka.krause@probiers-mal-gesund.de

Ich würde mich freuen, dich auf deinem Weg zu Gesundheit und Wohlbefinden zu begleiten.

Liebe Grüße,

Bianka

2 Kommentare bei „Ab heute gesund – Wie du täglich etwas für deine Gesundheit tun kannst“

  1. Gute Gedanken und ein schönes Outfit!

    1. Danke Krista. 🙂

Schreibe einen Kommentar